Biertourismus im Osten: tschechische Bierfeste 2009

Stellt euch vor ihr reist nach Tschechien und wollt dort jeden Tag ein anderes Bier probieren, bis ihr alle Biere durch habt. Nach einem Jahr wärt ihr immer noch da. Über vierhundert Biersorten wurden allein 2008 in Tschechien gebraut.

Ja, das Land ist stolz auf seine Biertradition.

Das erkennt man auch an der Menge an Bierfesten dort.

[youtube UV1GWx_U_OU]

Allein 04. und 05. September ist es dann soweit. Das Docesná in Žatec: die Hopfenernte in Saaz. Das große Hopfen- und Bierfest lädt zum Biertourismus ein.
Auf drei Bühnen á eine Musikrichtung tschechische und slowakische Bands, das Wählen der Hopfenkönigin, Hopfenpflücken, tanzen mit Bierkörben auf dem Kopf, das kleinste Hopfenfeld der Welt, rund 45 Biersorten in- und ausländischer Brauereien. Viel Hopfen also.
Uuuuund.
Freier Eintritt an beiden Tagen.

In Plzen (Pilsen!) wird ein Bier gebraut, das in der ganzen Welt bekannt ist. An diesem Ort bereitete der bayerische Bierbrauer Josef Groll 1842 das erste Pilsener der Welt zu. Goldene Farbe, schneeweißer Schaum, einzigartiger Geschmack und ein Siegeszug durch die Gaumen der Biertrinker der Welt ohnegleichen.
Ebenfalls am 04. und 05. September wird in Pilsen das Pilsenerfest gefeiert. Eintritt? Frei. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.
Natürlich gibt es dort nicht nur Pils sondern a.) auch noch zum Bier passende, kulinarische Spezialitäten und b.) ein ganz besonderes Bierchen, das nur zu diesem Anlass gebraut wird.
Und natürlich Freibier bei der Verkostung. Hach. Was will man mehr.

[youtube fgZ-A21oYEc]