Radler und Alsterwasser – regionale Unterschiede bei Biermix-Getränken

Radler und Alsterwasser sind nicht etwa eine neumodische Erfindung der Brauereien, um ihr Bier besser vermarktbar zu machen oder das junge und das weibliche Klientel zu erschließen. Die ältesten Belege Bier mit Zitronenlimonade zu mischen, gehen bereits auf das 19. Jahrhundert zurück.

Der Münchner Wirt Franz Xaver Kugler war wahrscheinlich der Erste, der auf die glorreiche Idee kam, Bier mit Zitronenlimonade zu mischen. Im Jahre 1897 hatte der Gleisarbeiter den Einfall seine Kollegen während der harten Arbeit mit Bier zu versorgen. Er errichtete eine kleine Schenke, die bald zum beliebten Ausflugsziel für Fahrradfahrer wurde. Da er dem Durst der Reisenden bald nicht mehr Herr werden konnte, begann er das Bier mit Zitronenlimonade zu mischen und das Radler war geboren.

Radler, Alsterwasser und weitere regionale Bezeichnungen

Radler ist auch heute noch die süddeutsche Bezeichnung für den Biermix mit Zitronenlimo. In den nördlicheren Gefilden, in der Gegend um Hamburg, hat sich der Begriff Alsterwasser eingeprägt, der dem Nebenfluss der Elbe huldigt. In Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt bezeichnet man dieses Gebräu auch als Potsdamer oder Stange. Wer in diesen Gebieten oder im Ruhrgebiet ein Alster bestellt und auf sein zitroniges Bier wartet, der kann schnell enttäuscht werden. Alster ist hier nämlich meist die Bezeichnung für eine Mischung aus Pilsener und Orangenlimonade. Wenn Sie dieser Enttäuschung entgehen möchten, fragen sie besser beim Wirt nach.

Diesel oder Colabier

Auch das beliebte Diesel, eine Mischung aus Cola und Bier hat noch weitere regional gefärbte Bezeichnungen. Im Emsland wird es ganz einfach auch als Colabier, Moorwasser oder Krefelder bezeichnet. In Bayern bevorzugt man den Namen Neger, in Ostwestfalen Schmutziges, in Hessen Gestreiftes, im Saarland Gespritztes. Im Rheinland wird man dem Biermix-Getränk gegenüber ganz ausfallend, hier wird es als „Drecksack“ bezeichnet. Der Kreativität bei der Benennung scheinen also keine Grenzen gesetzt zu sein.