Kürbisbier: Herbstlich frisch?

Kürbisbier ist nicht gerade die übliche Auswahl des typischen Biertrinkers. Auch ist diese Spezialität nicht wirklich weit verbreitet, sondern eher unbekannt. Wer jedoch zu etwas außergewöhnlicherem für die ersten Herbsttage greifen möchte, ist hier genau richtig.

Das Kürbisbier ist sicher nichts für Freunde des bodenständigen Biergeschmacks. Es gibt sie ja, die Menschen, die behaupten, dass man einem Bier nichts hinzumischen darf. Doch hier wird das Bier bei der Herstellung mit frischgepresstem Saft vom Muskatkürbis versetzt und erhält so einen ganz eigenen, besonders spannenden Geschmack.

Kürbisbier aus Österreich

Gebraut wird das extravagante Getränk von der österreichischen Brauerei Hofstetten, einer Privatbrauerei, deren Geschichte auf das Jahr 1229 zurückgeht. Damit stellt sie die älteste unseres südlichen Nachbarlandes dar. Seit 1847 ist die Privatbrauerei im Besitzt der Familie Krammer und führt die wertvolle Tradition des Bierbrauens bis heute fort. In Deutschland darf das Bier jedoch aufgrund des Reinheitsgebots nicht als solches bezeichnet werden und kann daher nicht hergestellt werden.

Wenn die Muskatkürbisse im Herbst geerntet werden können, ist auch die Zeit für das Kürbisbier österreichischer Machart gekommen. Es wird jedes Jahr nur im Oktober gebraut und den Kunden angeboten. Experimentierfreudige Biertrinker aus Österreich aber auch aus anderen Ländern lassen es sich nicht nehmen, dieses Geschmackserlebnis einmal auszuprobieren.

Geschmack des Kürbisbiers

Das Bier mit 5,0 % Alkohol zeichnet sich aus durch einen leichten, malzig-getreidigen Geruch und eine leuchtend gelbe Farbe. Beim ersten Geschmackstest merkt man auch schnell den Kürbisgeschmack, welcher jedoch keinesfalls zu aufdringlich erscheint. Zunächst könnte der Geschmack etwas ungewöhnlich oder gewöhnungsbedürftig wirken, jedoch hat man sich bereits nach wenigen Schlücken an die Kürbis-Nuance gewöhnt.

Kein typisches Bier

Ganz sicher handelt es sich beim Hofstettner Kürbisbier um kein Getränk für den typischen Biertrinker. Man muss schon den Mut zum Ausprobieren verspüren. Die österreichische Privatbrauerei hat es hier ganz geschickt geschafft, eine kleine Nische auf dem Biermarkt zu besetzten und den Markt der Biermischgetränke mit einem etwas außergewöhnlicherem Produkt zu umgehen. Wer gerne mal Dinge ausprobiert, sollte es dringend mal mit dem Kürbisbier versuchen und sich seine eigene Meinung bilden. Hier gilt es jedoch, schnell zu sein, da das Saisonbier nur im Herbst verfügbar ist.