1

Honigbier ist kein Met. Schmeckt aber genauso gut!

Bier mit Kokosnuss, Bier mit Gummibärchen, Exportbier, exotisches Bier, weiss der Geier was. Alles haben sie alle gemeinsam: sie sind nicht nach deutschem Reinheitsgebot gebraut, sind aber dennoch Bier.

Das Trinkset der Laubertaler Hausbrauerei, authentisch gebrautes Honigbier. Quelle: drachenblut.eu,  © Lautertaler Hausbrauerei

Wobei man hier unterscheiden muss. Bier ist es nur, wenn die zusätzlichen Zutaten mitvergoren werden. Wird der Kokosnußsaft später einfach in das Bier gekippt, ist es kein exotisches Bier mehr, sondern ein Mischgetränk. Punkt.

Vor allem aber ist Honigbier kein Met. Während Met ausschließlich aus Wasser, Honig und Vergärung gewonnen wird, mit einer Vielzahl an Zusatzmittel die zu den Myriaden verschiedenener Metsorten führen, ist Bier tatsächlich Bier. Wasser, Malz, Hopfen, etc. Bier eben. Allerdings eben kein Bier mehr nach deutschem Reinheitsgebot.

Erst, wenn der Honig der Würze oder dem Jungbierzugegeben und mitvergoren wird, haben wir echtes Honigbier. Der Unterschied ist unter anderem eine reduzierte Süße, wird der Zucker im Honig doch ein wenig mit abgebaut, ebenso wie ein reduzierter Honiggeschmack. Der Honiggeschmack in Mixgetränken ist in der Regel bedeutend kräftiger. Das sollte bei der Auswahl der Brauerei, von der man sein Honigbier bezieht, bedacht werden.

Kleine Bonusinfo: bis zur Entdeckung der Hopfen führte der beigefügte Honig dank seiner antibakteriellen Eigenschaften zu einer verlängerten Haltbarkeit des Honigbiers im Vergleich zu regulärem Bier. Ihr wisst schon. Das mit Blut und Kot und Baumrinde und Drogen drin.

Der Alkoholgehalt von Honigbier variiert wie üblich, in der Regel liegt sie zwischen vier bis acht Prozent.

Honigbier sei euch von mir mal als echtes Geschmackserlebnis ans Herz gelegt. Lasst euch von dem ganzen Germanen- und Wikingertrip der Brauereien mit authentischem Honigbier nicht verschrecken, dem Honigbier geht’s da kaum besser als dem Met.

Kleine Bonusinfo zum Met und Vergärung allgemein: Hefezellen verenden bei einem Alkoholgehalt von 16%. Wann immer ihr also was mit mehr als 16% trinkt, wurde zusätzlich Alkohol beigemischt. Bedenkt das vor allem bei Met mit spaßigen Werten wie 20% und aufwärts!

Werbelink: Lautertaler Hausbrauerei. Weil sie so nett waren, mich das Bild von ihrer Homepage benutzen zu lassen. 😉

Comments