1

Bierpizza: Leckeres Rezept für Bierfreunde

Bierpizza? Was auf den ersten Blick etwas unappetitlich klingt, ist in Wahrheit ein echter Gaumenschmaus. Damit ihr selber auf den Geschmack kommt, zeigen wir euch das Rezept für die außergewöhnliche Pizza.

Eins vorweg: Betrunken macht die Bier Pizza nicht, da sich der Alkohol durch die Erhitzung zu 100 Prozent verflüchtigt und ein sehr weiches, schmackhaftes Aroma hinterlässt, welches durch die goldig-knusprige Optik den letzten Feinschliff bekommt. Und auch wenn es wesentlich einfacher ist, beim Pizzaservice anzurufen und sich die Pizza liefern zu lassen, kann ich jedem nur empfehlen, das folgende Rezept mal auszuprobieren. Denn welcher Pizzalieferant hat denn schon Bierpizza im Angebot.

Warmes Weizenbier für Pizza-Teig

Eine wichtige Zutat für den Teig ist ein gutes Weizenbier (Weißbier), welches im Vorfeld für 30 Sekunden in die Mikrowelle kommt, damit der Teig auch schön aufgeht – das Bier bitte nicht trinken. Das Weizenbier (Weißbier) nicht zu stark erhitzen, da sonst die Hefebakterien absterben und der Teig flach bleibt. Als Mengenverhältnis empfiehlt sich 250 ml Weizenbier auf 400 g Mehl. Zum Bier und Mehl noch gut 100 g Hartweizengrieß geben, was ein ganz spezielles Knuspererlebnis garantiert. Eine Packung Hefe darf trotz des Hefegehalts im Weizenbier selbstverständlich nicht fehlen.

Weitere Zutaten sind:

  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Paprika-Pulver
  • 1 Teelöffel Maismehl
  • 1 – 2 Teelöffeö Olivenöl

Tipps: So klappt der Bierteig am besten

Das ergibt eine schöne Masse, die zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet wird. Der Teig wird in der Schüssel noch etwas eingemehlt und dann mit Klarsichtfolie abgedeckt. Zum Aufgehen kommt der Bierteig samt Schüssel in den Ofen, der im Vorfeld für 1 Minute auf 60 Grad ganz leicht erwärmt wurde – so kann auch die Folie nicht schmelzen. Nach rund 90 Minuten – es dauert halt, bis die Hefe ihren Job verrichtet – die Schüssel herausnehmen, den Bierteig ausrollen und viele kleine Löcher stechen und den Teig dann weitere 30 Minuten an einen warmen Ort aufgehen lassen.

Dann wird der Teig nach Herzenslust belegt und wie eine gewöhnliche Pizza im Ofen gebackt. Et voila: eine knusprig-braune Pizza mit köstlichem Bierteig wartet darauf, gegessen zu werden.

Comments