Wie das Land, so das Jever. Zuviel Bier für Kinder ist nicht gut.

Wer kennt Jever nicht? Keine Stau. Keine Hektik. Die Werbeoffensive hat die Sprüche recht nachhaltig in den meisten Hirnen, inklusive meinem, festgenagelt. Friesisch herb, eben. Jever ist aber auch ein toller Name, nicht?

[youtube A3p0-Uf2WXU]

So eingängig. Kein anderes Bier. Neuer Jever-Mann hin oder her. (Der ist immer noch nicht cool! Buuuh, Jever!)
Und dann erst die Bilder dazu. Da passt der Name einfach. Ein wenig exotisch, aber deutsch. Friesisch eben. Friesland kennt man ohnehin nur von Ostfriesland und das nur von Otto.

Ist ja auch alles ein wenig Ausland, nicht? Otto spricht ja nicht umsonst vom Außerfriesischen. Verstehen tut man die eh nicht. Das ganze Küstenvolk da. Quasi also ein bißchen wie Bayern, nur ohne Lederhosen und mit weniger großer Fresse.

[youtube 7FDW31mSEQI]
Also wächst man mit Jever auf und eines Tages muss man erfahren, Jever ist gar kein Biername. Das Bier wurde nach einem friesischen Kaff am Arsch der Welt benannt! Und das dämliche Dorf liegt auch noch im Jeverland!
Und das blöde Bier wurde einfach nach Region und Heimatdorf benannt und Ostfriesland ist keine fremdartige, kuriose Zauberwelt voll rot-weiss-geringelter Leuchttürme und seltsamer, lustiger blonder Männer, sondern nur ein Landkreis in Niedersachsen.

Ach nein, halt, stop. Ostfriesland IST eine fremdartige, kuriose Zauberwelt voll rot-weiss-geringelter Leuchttürme und seltsamer, lustiger blonder Männer. Nur FRIESland ist nur ein blöder Landkreis.
Kinderwelt gerettet.

In diesem Sinne: Gruß nach Carlsberg, Schöfferhof, Erdingen an Paula!