Weißbier einschenken für Anfänger

Mythos Weißbier: So, und nur so läßt sich das einschenken! Anders geht das nich‘. Und wehe Du schwenkst nicht! Da könnt‘ ja jeder kommen.

Zunächst einmal eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung nach offizieller Methodik.

Schritt 1: Eine aus 1.000 Arten ein Bier zu öffnen eine Methode auswählen.

Schritt 2: Das Weißbierglas (ihr kippt euer Weißbier doch nicht in ein Pilsglas, oder?!) mit kaltem, frischem Wasser ausspühlen.

Schritt 3: Glas schräg halten.

Schritt 4: Das Weißbier vooorsichtig und flach ins Glas fließen lassen

Schritt 5: Rest in der Flasche behalten und in der Flasche schwenken

Schritt 6: Rest von oben in das Weißbier kippen

Ergebnis: Maximalmögliche Menge an Kohlensäure, vollständiger Hefeboden im Glas, wunderbare Schaumkrone.

Klingt blöd? Geht auch leichter.

Einen KUKA aus der KR 30 Serie kaufen, programmieren, fertig.

Aber ganz ehrlich… Wer die korrekte Form des Weißbier-einschenkens „BLÖD“ findet, der soll sich Berliner Brause kaufen und aufhören die Würde des Bieres mit seiner heidnischen Anwesenheit zu beschmutzen.

(Werbung)