Vergessene Tradition: Bier mit Hanf

Hanf und Hopfen stammen aus der gleichen Pflanzenfamilie. Da liegt es durchaus nahe, das eine auch mal durch das andere zu ersetzen 😉

Mit Drogen hat das Ganze nichts zu tun. Dann wäre es ja schließlich auch nicht legal 😉
Während des Brauprozesses werden die Blüten und das ätherische Öl von Faserhanf einfach der Maische zugesetzt. Der Faserhanf, ein rein biologisches Produkt, enthält weniger als 0,05 Milligramm des berauschenden Wirkstoffs Tetrahydrocannabinol (THC) pro Kilogramm. High wird man davon also nicht, aber der besondere Duft der Blüten ist wirklich ein sehr sinnliches Trinkerlebnis!

Bereits im Mittelalter wurde Bier aus Hanf gemacht, bis schließlich das Reinheitsgebot dieser Tradition 1516 einen Riegel vorgeschoben hat. Aus diesem Grund darf das nun wieder entdeckte Traditionsbier auch nicht Bier genannt werden, sondern stattdessen Trunk, Biermischgetränk oder eben Biermix.

Hanf ist einer der interessantesten nachwachsenden Rohstoffe, weil er ohne Pestizide angebaut werden kann und sehr vielseitig verwendbar ist. So werden Kleidung, Papier oder eben auch Getränke gerne mal aus Hanf hergestellt, auch Hanfschokolade gibt es mittlerweile. Hanfsamen werden zu hochwertigem Speiseöl, zu Kosmetika, zu Reinigungsmitteln, Farben, Schmierölen und sogar zu Treibstoff verarbeitet. Und alles immer schön ökologisch und biologisch korrekt 😉
Bio ist ja schließlich auch ein Trend, der sich mehr und mehr in allen Bevölkerungsschichten etabliert.

Da außerdem auch Mix-Getränke schwer angesagt sind, verwundert es natürlich nicht, dass es bereits diverse Sorten von „Hanfbier“ auf dem Markt gibt, beispielsweise Cannabia oder Spirit of Hanf. Übrigens waren uns die Eidgenossen bei diesem Trend mal wieder um Längen voraus, denn dort ist Hanfbier bereits seit Jahren käuflich zu erwerben 😉

Mit dem Hanfbier-Trunk „Turn“ strebt nun auch die Kreuzberger Bier-Company an, neue Zielgruppen anzusprechen.
Tradition verbunden mit Trend lautet das Motto des alkoholhaltigen Hanftrunks aus der Hauptstadt.

Der Name „Turn“ kommt auch nicht von ungefähr und spätestens beim Slogan der Marke kommt man dann auf den Hintergrund: „Turn. Your mind.“
Auf der Website findet an neben Facts und News übrigens auch Händler und Kneipen, in denen man Turn erhalten kann.

(Werbung)