Kloster Andechs: Pilgerstätte nicht nur für Bierfans

Autor: Ariane

Weithin sichtbar liegt das Kloster Andechs auf dem Heiligen Berg, in der Mitte zwischen Ammersee und Starnberger See, südlich von München. Mit rund zwei Millionen Besuchern jährlich ist es ein wahrer Besuchermagnet.

Biergarten Kloster Andechs

Und das liegt nicht nur daran, dass es sich um ein sehr sehenswertes, wunderschön erhaltenes und traditionsreiches Kloster handelt. Es liegt mit Sicherheit auch daran, dass zum Kloster eine der bekanntesten und ältesten Brauereien Deutschlands gehört, die Klosterbrauerei Andechs.

Die Geschichte des Klosters geht bis ins 10. Jahrhundert zurück. Der Überlieferung nach ließ ein Ahnherr des Andechser Fürstengeschlechts, der selige Rasso, Reliquien, die er im Heiligen Land erworben hatte, in der Kapelle der Burg von Andechs lagern. Der im Laufe der Zeit ständig vermehrte Reliquienschatz, darunter die “Heiligen Drei Hostien”, legte den Grundstein für Andechs als einen der berühmtesten deutschen Wallfahrtsorte. 1388 wurde unter viel Tamtam (angeblich von einer Maus) der sagenumwobene Reliquienschatz wiedergefunden und das Kloster europaweit bekannt.

Bier braut man in Andechs schon seit dem Mittelalter, nachweislich seit mindestens 1455, als unter dem Herzog Albrecht III. die Benediktinerabtei auf dem Heiligen Berg gegründet wurde. Ohnehin ist die gesamte Region bekannt für ihre vielen Brauereien und Bierbraukünste.
Die Mönche haben die Brautradition über die Jahrhunderte fortgesetzt und die Kunst des Brauens sowie die Rezepturen ständig gepflegt und verfeinert.
1906 wurde ein siebenstöckiges Mälzereigebäude aus Stahlbeton errichtet, dem 1950 die erste Flaschenabfüllanlage folgte. 1972 wurde gleich eine komplette neue Brauerei errichtet, denn längst stand fest, dass die Brauerei nicht nur der Tradition wegen wichtig für die Region war, sondern auch der Arbeitsplätze wegen.

Natürlich kann man die Brauerei auch besichtigen! Von April bis Oktober findet dreimal wöchentlich (Dienstags, Mittwochs und Donnerstags) um 11 Uhr eine Brauereiführung statt, die pro Person 4,- Euro kostet. Außerhalb dieser Zeiten kann man ganzjährig Führungen unter fuehrungen@andechs.de anmelden.

Similar Posts:


ähnliche Biersorten

Sorry, hier kannst du nicht mehr kommentieren.