Geschmortes Hähnchen mit Wirsing

Heute gibts Hähnchen- natürlich mit Bier 🙂

Zutaten:

  • Petersilie und Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 küchenfertiges Hähnchen (1,3 kg)
  • 1-2 EL dunkler Soßenbinder
  • 30 g Butter
  • 1 Kopf/Köpfe Wirsingkohl (ca. 1 kg)
  • 750 g Kartoffeln
  • 1/4 l klare Brühe (Instant)
  • 1 Bund Suppengrün (ca. 500 g)
  • 4 EL Öl
  • 2 Flaschen Pilsener Bier

Zubereitung:

Das Hähnchen mit einer Geflügelschere zerteilen. Die einzelnen Hähnchenteile waschen und in eine flache Form legen. Thymian waschen, trockenschütteln und grobhacken. Über die Hähnchenteile streuen und mit Bier begießen.
Zugedeckt im Kühlschrank 10–12 Stunden marinieren lassen. Die Hähnchenteile zwischendurch einmal wenden. Anschließend aus der Bier-Marinade nehmen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

1⁄4 Liter Marinade abmessen und beiseite stellen. 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4–5 Minuten braten. Suppengrün putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zum Hähnchen geben und kurz mitbraten. Mit Brühe und Bier-Marinade ablöschen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze zugedeckt 35–40 Minuten schmoren lassen.

Inzwischen die Kartoffeln in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Kalt abschrecken, pellen und halbieren. Wirsing putzen, waschen und in Spalten schneiden. Den Strunk größtenteils abschneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Wirsingspalten darin von jeder Seite 8–10 Minuten bei schwacher Hitze schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelhälften darin goldbraun braten.

Geschmorte Hähnchenteile aus dem Schmorfond nehmen und warmhalten. Fond durch ein Sieb gießen und 400 ml abmessen. Aufkochen lassen. Mit dunklem Soßenbinder binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geschmortes Hähnchen, Wirsing, Kartoffeln und Soße auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Petersilie und Thymian garniert servieren. Dazu schmeckt ein frisches Pils besonders gut 🙂

(Werbung)