Die BILD titelt: Vier Biere täglich können blind machen

Ja, richtig gelesen, die BILD-Zeitung schreibt heute über die Gefahren des Biertrinkens für ältere Herren.

Demnach hat eine australische Studie ergeben, dass ältere Männer, die viel Bier trinken, ein sechsmal höheres Risiko haben, an AMD (altersabhängige Makuladegeneration = Funktionsverlust der Netzhaut) zu erkranken und in Folge zu erblinden.
Ursache dafür sei die Wirkung von Alkohol als Nervengift (Neurotoxin), das in hohen Dosen die Produktion „freier Radikale“ verstärkt. Diese reagieren chemisch und schädigen so die Netzhautmitte.So zumindest schreibt es BILD.de. Und dass, wo dort vor gar nicht allzu langer Zeit doch noch die gesundheitsfördernde Wirkung so gehypt wurde. That`s BILD

Nun, diese Studie erschreckt und ich glaube, man muss niemandem näher erklären, warum vier Bier am Tag ohnehin NICHT GESUND sind.
Verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol setzt eigentlich voraus, dass der Bierkonsum dann doch nicht so hoch ist, zumindest nicht regelmäßig. Bevor das AMD zuschlägt, kommen da vermutlich erstmal noch ne ganze Reihe anderer Symptome, von Bierbauch bis zu Alkoholismus. Mich wundert auch, dass diese Wirkung anscheinend nur bei Männern nachgewiesen wurde- oder wurden Frauen erst gar nicht untersucht? Oder bleiben wir Frauen einfach gesund trotz zuviel Bier?

Bekanntlich bleibt keine Studie lange ohne Gegenstudie und solange heißt es: Abwarten und Bier trinken- aber in Maßen, nicht in Massen.

(Werbung)