Der Bieratem: Allegorie des sozialen Niedergangs

„Das Problem bei Bier ist, egal wieviel Du davon trinkst, ab dem ersten Schluck riechst Du wie ein Säufer.“ Seit wievielen Jahrhunderten plagt uns passionierte Biertrinker dieses Vorurteil? Der ins Gesicht wehende Bieratem! Ich sage: Schluss mit der Diskriminierung von Biertrinkern!

Skandalöse Zustände in der Biertheorie der Schmähenden, sage ich euch, Brüder und Schwester des Gerstensaftes. Skandalöse Zustände!
Was erhält man denn auf der Suche nach Bieratem auf Seite 1 von Großer-Bekannter-Internetsuch-maschine(TM)? Säufer, Alkoholiker, Kneipenschläger! Portraitiert als und reduziert auf nach Bier stinkdenden, sozialen Bodensatz moralischer Verkommenheit!

Ich frage euch, Genußtrinker dieser Welt: Müssen wir uns das gefallen lassen?!

Schluss mit der Diskriminierung von Bier! Zieht über Schnapstrinker her! Schützt den Bierbauch! Wieso Pennerbier, wenns Tetrapakwein gibt? Ich sage: diskriminiert doch Weizenkorntrinker! Die stinken genauso!
Mit Likören ist es uns doch auch gelungen! Jeder heute weiss, das Zeug wird nur von Mädchen getrunken!

Hiermit blase ich zur Gegenoffensive! Zu lange hat der ElendsBiertourismus penetranter Lästerer unsere Lebensqualität gehemmt! Jawohl!

Alle Macht dem Biere!