Bier selbst gebraut – ein Wochenende mit Bier

In nur ein paar Tagen, am 24. und / oder 25. Oktober werden Bierträume wahr. Einen ganzen Tag (und wahlweise noch am nächsten Tag weiter) könnt ihr selbst in einer Brauerei Hand anlegen und euer eigenes Bier brauen. Angeleitet und unter den wachsamen Augen des Braumeisters, der euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite steht, sondern auch noch in einem Meer aus Anekdoten zu ertränken weiss.

Wahlweise bewegt ihr euch zum Biertourismus nach Ostfriesland, wo es am 24. Oktober um 8:30 und ab einer Mindestteilnehmerzahl von fünf Leuten beginnt, acht bis neun Stunden bis circa 17:00 dauert, inklusive kräftiger Verpflegung (und natürlich Bier, Bier und Bier) für 89 Euro,

oooder,

ihr bewegt euch in Richtung Berlin, in dessen Umfeld dasselbe stattfindet. Jedoch mit optionaler Übernachtung und, wenn man die Beschreibung so durchliest, entweder mit einem geschickterem PR-Mann oder alles in allem ein wenig dekadenter und gehobener.

Von 09:00 bis 18:00 dürft ihr ebenso wie in Ostfriesland (Moin, Moin!) Maischen, rühren, läutern, deftig zu Mittag essen (laut Bildern nichts für Vegetarier) und euch mit Bier ad libitum versorgen.
Abends gibt es dann ein 3-Gänge-Menü und die wahlweisliche Übernachtung, um sich dann am nächsten Morgen nach dem Frühstück der Gärung des eigenen Gebräus zu widmen.

Kosten wird euch der Spaß im Berliner Umfeld 140 Euro.
Aber das kennen wir ja von Berlin…

Morgen gibt’s dann für alle, die sich die Infos nicht selber von der Seite lesen konnten, noch unfiltriertes, handwerklich gebrautes Okö-Bier von privaten Brauereien zum selber gucken!
(Meine persönlichen Favoriten. 07. November, soviel schonmal vorab. 😀 )

(Werbung)