Du findest Gott in der Brauerei

Die Trappisten gehören zum Orden der Zisterzienser. Diese Mönche folgen der Regel des Heiligen Benedikt aus dem 6. Jahrhundert und berufen sich auf die Abtei Nôtre Dame de la Trappe in der Normandie, von der sich auch ihr Name herleitet. Heutzutage ist der Name der Trappisten auch für Bierkenner ein Begriff. Der Ursprung der Bier…

Bier macht schön

Naja, nicht direkt Bier ist es, was schön macht und ich rede auch nicht davon, dass nach fünf Bierchen nahezu alles schön aussieht 🙂 Nein, nun ist es wissenschaftlich erwiesen: Bierhefe macht schön. Bierhefe besteht aus vielen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen und ist so das beste Nahrungsergänzungsmittel aus reiner Natur, erzählt der Berliner Ernährungsexperte Sven-David Müller-Nothmann. Sie…

Unsere Bierhauptstadt

Nee, Berlin ist es nicht. Leider leider… 🙁 Stattdessen fragt man sich bei der ZEIT, ob denn nun München oder Dortmund die Stadt ist, in der am meisten gebraut wird. Und siehe da, ein kluger Kopf hat mal eine Deutschlandkarte zur Hand genommen und alle Brauereien eingezeichnet. Herausgekommen ist dabei erstens die Deutschlandkarte der Brauereien…

Berliner Kindl

Das Berliner Traditionsbier darf bei einem Hauptstadtbesuch natürlich nicht fehlen. In der wechselhaften Geschichte der Brauerei spiegelt sich das 20. Jahrhundert Deutschlands – im Guten wie im Schlechten. Die Brauerei, die später unter dem Namen „Berliner Kindl“ berühmt werden sollte, wurde im Jahr 1872 als „Vereinsbrauerei Berliner Gastwirte zu Berlin AG“ gegründet. Fünf Gastwirte und…

Kleine Geschichte vom Bier

Man stelle sich vor … Ein Staat, in dem Bier das Grundnahrungsmittel Aller ist; wo Arbeiter, Beamte und Soldaten mit Bier entlohnt werden; wo man den Kindern Bier zu trinken gibt, den Toten legt man es in den Sarg, damit es sie auch in der Nachwelt nicht dürstet … Das Brauen unterliegt staatlichem Monopol, damit…