Zickfelder Meeresbrise – Bier aus Meerwasser

Autor: Steffen

Zickfelder Meeresbrise ist der klangvolle Name eines Bieres aus Meerwasser, das beim Berliner Hochschulwettbewerb an den Start gehen soll. Die Idee stammt von einer Gruppe Studenten aus Flensburg, die damit Ende September den Sieg holen wollen.

Ein Bier aus Meerwasser wie die Zickfelder Meeresbrise ist kein ganz neuer Einfall. Auch auf der AIDAblu wird der schiffseigene Gerstensaft mit Hilfe von gefiltertem Meerwasser gebraut und während jeder Kreuzfahrt im schwimmenden Brauhaus voller Stolz serviert. Was beim sogenannten Aida Zwickel funktioniert, kann doch sicher auch die Jury beim 2. Internationalen Brautwettbewerb überzeugen, der Ende September in Berlin stattfindet – dachten sich jedenfalls die Erfinder der Zickfelder Meeresbrise.

Zickfelder Meeresbrise: Bier aus Meerwasser beim Brauwettbewerb

Des Deutschen liebstes Getränk wird wohl niemals aussterben, stattdessen finden immer mehr ungewöhnliche Bierideen und traditionelle bis gewöhnungsbedürftige Biersorten ihren Weg in die Welt. Mit der Zickfelder Meeresbrise wollen fünf Flensburger Studenten ihre Idealvorstellung von einem perfekten Bier in die Tat umsetzen und damit auch andere Liebhaber begeistern. Gleichzeitig soll die Verwendung von Ostseewasser auf dessen Qualität hinweisen, so die Idee.

Das Wasser, das in Glücksburg im Kreis Schleswig-Flensburg geschöpft wird, muss in zwölf verschiedenen Stationen gefiltert und aufbereitet, bevor es schließlich zum Brauen des Studentenbieres eingesetzt werden kann. Ein helles Weizen soll schließlich daraus werden, erfrischend und mit einem ganz individuellen Geschmack. Ein Siegerbier, eben. Ob die Idee tatsächlich fruchtet, zeigt sich spätestens beim Wettbewerb in Berlin, der im Spätsommer von der Braugesellschaft „Campusperle“ veranstaltet wird.

2. Internationaler Brautwettbewerb in Berlin

Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und sich mit wenigstens zwei Mitstreitern zusammentut, kann an dem Wettbewerb teilnehmen, vorausgesetzt ein Gruppenmitglied ist noch Schüler, Student oder Azubi. Und natürlich müssen die Teilnehmer in der Lage sein, ein eigenes Bier zu brauen, das sie der fachkundigen Jury vorstellen können. Vom 26. bis zum 29. September 2011 findet der feuchtfröhliche Wettstreit statt, der im letzten Jahr seine Premiere mit elf teilnehmenden Mannschaften gefeiert hatte. Ob sich die Zickfelder Meeresbrise die diesjährige Bierkrone sichern kann, bleibt abzuwarten, doch geschmackvoll wird der Wettbewerb ganz bestimmt.Similar Posts:


ähnliche Biersorten

Sorry, hier kannst du nicht mehr kommentieren.