2

Grafenwalder Plastikflaschenbier von LIDL – der Einkauf

Killer-Plörre von Discounter schmeckt wie BILD sich liest! Papst erwägt Exkommunikation verantwortlicher Braumeister. Brauereiverband entsetzt: „Die Politik muß handeln!“

Der Einkauf Der Antrunk

Kennt ihr das, wenn ihr irgendwelche junge Burschen um einen Sexshop herumschleichen seht? Ihr wisst ganz genau, die wollen da drin eigentlich gar nichts, außer „mal drin gewesen“ zu sein.
Aber sie trauen sich nicht.
Schämen sich, kichern nur rum und hauen nach der dritten Tour an der Tür vorbei wieder ab.

In etwa so ging es mir beim LIDL.

„Nur ein Selbstversuch, Mann!“
„Jetzt hab‘ Dich nicht so.“
„Andere tun es auch!“

Keine Chance.
Dreimal bin ich auf die Bierpalette zu, dreimal habe ich unterwegs abgedreht oder bin mit starrem Blick geradeaus daran vorbeigelaufen?
Wie? Ich? Wollte zum Bier? Nääääh. Lach.

Schließlich bin ich geknickt wieder heim.

Paar Tage später beim zweiten Anlauf hab‘ ich’s dann geschafft. In einem günstigen Augenblick schlenderte ich rein zufällig an den Paletten á verschiedener Biersorten vorbei und schnappte mir in einem hoffentlich unbeobachteten Moment ein Grafenwalder Weißbier und ein Radler.

… Gott, was hab‘ ich mich an der Kasse geschämt.
Und was kam ich mir dämlich vor. Sich vor einer LIDL-Kassiererin wegen seinem Plörrbräukauf zu schämen ist, als als würde man sich vor seinem Arzt ob seiner Hämorrhoiden schämen.

Na gut, aber geschafft war geschafft und ich verschleppte meine Beute nach Hause. Da landete das Zeug erst einmal im Kühlschrank, ich ging mir die Hände waschen und klärte dann das weitere Vorgehen mit einem Freund.

Der Plan war klar. Das Projekt musste unter angemessenen Bedingungen vollzogen werden. Ein spätabendlicher Zombiefilm sollte für ein passendes Setting für die Verkostung des LIDL-Bieres sorgen.

Gesagt, getan. Während mein Gegenüber mit Köstritzer Schwarzbier auffuhr, öffnete ich den Schraubverschluss der Plastikflaschen und fühlte mich wie ein Kriegsverbrecher.

Naja, und was soll ich sagen…

Comments

  • Mathias

    Written on 28. Juli 2010

    Ich muss sagen die biere sind nicht schlechter als andere namenhafte biere!! zumal das selbe drin ist!!sage und weiß ich als brauer der schon in mehreren großen brauerein gearbeitet hat …..
    immer wieder lustig wenn das gleich bier zwei mal komplett unterschiedlich bewertet wird nur weil pet ( discounter) oder mehrweg ….