3

Bier im Internet

Eines kann man online nicht: Ein frisches, kühles Bier genießen. Ansonsten ist so ziemlich Alles drin.

Los geht’s mit einer besonders kreativen Seite, die 1.000 Arten, ein Bier zu öffnen anhand anschaulicher Bilder zeigt. Das ist unzweifelhaft von allgemeinem Interesse für die Menschheit; geneigte Biertrinker sollten diese Seite zur Startseite ihres Browsers machen.

Auch wichtig: Der World-of-Warcraft-Biersong. Den sollten ernsthafte Bierliebhaber natürlich immer parat haben – als Handyklingelton, gepfiffen, gesummt oder kraftvoll gesungen.

Eine umfangreiche Bier-Test-Bibliothek erwartet den Leser auf einem Bierblog. Zuletzt wurde von einem japanischen Kinderbier berichtet.

Dabei handelt es sich natürlich beileibe nicht um das einzige deutschsprachige Bierblog – ein anderes beschäftigt sich mit archaischen Bierthemen wie Bier (aha!), Grillen (oho!) und Wandern (naja, jedenfalls bis zum nächsten Biergarten…).

Ein kleines Fazit meiner kurzen Online-Bier-Erkundungsreise: Solange man zuhause ein oder zwei Fläschchen im Kühlen hat, lässt sich im Internet prima über Pils, Weizen & Co. philosophieren! Aber vorsicht: Wer gerade nichts greifbar hat, sollte die beeindruckenden Bier-Bibliotheken des World Wide Web gar nicht erst bemühen – der zwangsläufig eintretende Durst wäre gar zu quälend … 😉

Comments

  • Lieblingsbier

    Written on 27. Dezember 2007

    Aufjedenfall ist der WoW Song ein Klassiker.. Eine sehr kommerzielle Seite hast du noch vergessen, Bier.de — die arbeiten mit ziemlich fast allen bekannten Brauerein zusammen. Die Schweine 😉 Bekommen bestimmt immer Freibier 😉