Bayerisches Jambalaya mit fränkischem Rauchbier

Fränkisches Rauchbier ist an sich schon eine Delikatesse, zusammen mit diesem Rezept bringt es die Geschmacksknospen aber erst so richtig zum Klingen.

Zutaten für 4 Portionen:
200 g Putenbrustfilet
200 g Schinken, fein gewürfelt
200 g Shrimps
½ Liter Bier (Fränkisches Rauchbier)
Rapskernöl
2 Stangen Staudensellerie
1 mittelgroße Zwiebel
3 Paprikaschoten, rot, gelb und grün
500 g Tomaten, passierte
250 g Reis (Langkornreis)
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer, schwarzer
Cayennepfeffer
Thymian
4 Lorbeerblätter

Alternativ: Wer kein Rauchbier zur Hand hat oder es lieber etwas süßer mag, kann auch dunkles Bockbier nehmen, und wenn auch das nicht greifbar ist, tuts in der Not auch ein Guinness.

Zubereitung:
Die Putenbrust in Streifen schneiden und mit dem Schinken in Rauchbier für ein paar Stunden marinieren. Die Marinade aufheben. Sellerie, Zwiebeln und Paprika in Scheiben schneiden. In Rapskernöl in einer großen Kochpfanne auf mittlerer Hitze kurz braten. Knoblauch dazugeben. Geflügel und Schinken aus der Marinade nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer separaten Pfanne in etwas Rapskernöl leicht anbraten. Danach abkühlen lassen. Ist der Sellerie weich und glasig, Thymian, Lorbeerblätter und etwas Rauchbier-Marinade zum Gemüse geben und kräftig umrühren. Die Tomaten in die Gemüsepfanne einrühren und zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Langkornreis, Geflügel und Schinken in die Gemüsepfanne geben. Kräftig umrühren. Bei Bedarf Marinade dazu geben. Umrühren, vermischen und bei mittlerer Hitze mit Deckel köcheln lassen. Ist der Reis fast gar gekocht, die Shrimps zum Jambalaya geben. Dabei ständig kontrollieren, umrühren und bei Bedarf noch mehr Rauchbier-Marinade untermischen. Wenn der Reis gar ist, kann angerichtet werden.

Zubereitungszeit: 30 Min.
Ruhezeit: 4 Std.